Etwa 100 Jugendliche der Jahrgangsstufen 9 bis 11 der Integrierten Gesamtschule Hannover-Linden trafen sich am Pfingstmontag 2017, um dem Klimawandel feiernd den Kampf anzusagen. Unter dem Motto „Feiern für den Klimaschutz“ hatten einige ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler einen Carrotmob in Hannover auf die Beine gestellt. Ihre geniale Idee: wir organisieren eine Party in unserer Lieblingskneipe, bringen dadurch Mitschülerinnen und Mitschüler aus verschiedenen Stufen an einem Abend zusammen und bekämpfen gleichzeitig noch den Klimawandel!

Am Anfang stand dabei die Aufteilung der Schülerinnen und Schüler in Projektteams. Es galt unter anderem, einen Standort zu organisieren, die Werbetrommel fürs Event zu rühren sowie die passende Deko und Musik für den Partyabend vorzubereiten. Zusätzlich nutzten sie Unterrichtsstunden, um ihr Wissen über die Umwelt und den Klimawandel zu erweitern. Die Organisation lief dabei nicht ohne Herausforderungen ab, welche die Schülerinnen und Schüler jedoch zu meistern wussten.

Am Partyabend selber wollte dann noch die Musikanlage streiken; trotzdem war sich der begleitende Lehrer André Hardekopf am Ende sicher, in Zukunft weitere Carrotmob-Projekte an der IGS Hannover-Linden zu initiieren. Zusammen mit dem Kneipenwirt überlegen sich die Schülerinnen und Schüler nun, wie die erzielten Mehreinnahmen vor Ort in Maßnahmen für den Klimaschutz investiert werden können.