Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien – das kann doch nicht nur Unterricht nach Stundenplan sein. Das Hans-Purrmann-Gymnasium in Speyer setzte in diesem Jahr einen besonderen Akzent: im Stile des Carrotmob für Nachhaltigkeit werben und zeigen, wie man Weihnachten umweltfreundlich gestalten kann: Kuchen mit regionalen Zutaten, Apfelpunsch mit Apfelsaft vom lokalen Bauernhof, Gewürzen aus dem Weltladen, verfeinert mit Citrusfrüchten aus Bio-Anbau. Dazu eine „offene Bühne“ für musikalische Präsentationen von Schülerinnen und Schülern.

Die ersten beiden Schulstunden dienten zur Vorbereitung und zum Aufbau des „Weltcafés“ in der Pausenhalle sowie zur Feier eines adventlichen Gottesdienstes. Nach der ersten großen Pause waren Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer eingeladen, sich in dem „Weltcafé“ mit Kuchen und Apfelpunsch zu versorgen und den musikalischen Beiträgen zu lauschen. Manche saßen dort während ihrer Freistunde, einige Schulklassen kamen für einige Minuten.

Spannend war das Angebot der „offenen Bühne“: Es war erstaunlich, wie viele Schülerinnen und Schüler Musikinstrumente mitgebracht hatten und sich spontan in kleinen Musikgruppen organisierten. Eine 5. Klasse kam während ihres Musikunterrichts, um die gerade neu erlernten Flötenstücke zu präsentieren. Sie erhielten natürlich kräftigen Applaus für ihren ersten Auftritt.

Alle Mitwirkenden waren am Ende des Tages sehr zufrieden: „Wir haben einen Akzent gesetzt, dass Advent und Weihnachten auch für die Schule etwas Besonderes ist“, freuten sich die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer. Mit dem Erlös aus dem Verkauf des Kuchens und des Apfelpunsches werden für die Schulanfängerinnen und Schulanfänger des nächsten Schuljahres Begrüßungspakete mit nachhaltigen Schulmaterialien (Hefte aus UWS-Papier, Umschläge aus Recyclingplastik etc.) angeboten. Dadurch erfahren auch die neuen 5.-Klässlerinnen und 5.-Klässler, dass dem Hans-Purrmann-Gymnasium Nachhaltigkeit ein wichtiges Anliegen ist.

(Text von Lehrerin Monika Bossung-Winkler)

Schule:

Hans-Purrmann-Gymnasium

Datum und Ort:

19.12.2018, Im Rahmen eines eigens aufgebauten „Weltcafés“ in der Pausenhalle der Schule.

Besuchende:

Circa 200 Personen

Summe und Maßnahmen:

165,00 €, womit Starterpakete mit nachhaltigen Schulmaterialien für die kommenden 5. Klassen angeschafft werden.

O-Ton Lehrkraft:

„Vom nachhaltigen Wirtschaften hängt die Zukunft unserer Kinder ab. Es ist die Zukunft unserer Schüler(innen). Deshalb ist es wichtig, sich mit dem Thema zu beschäftigen.“