Am Samstag, dem 13. Oktober 2018, veranstalteten 14 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen einen erfolgreichen Carrotmob in der Fußgängerzone von Bad Lippspringe und vor dem Ökumenischen Treff – Weltladen. Bei bestem Wetter lockten sie mehr als 150 Besucher*innen an und sorgten somit für ein großartiges Fest für mehr Nachhaltigkeit.

Dabei galt in Bad Lippspringe das Sprichwort: „Gut Ding will Weile haben.“ Bereits zwei Jahre zuvor, im November 2016, nahm der stellvertretende Schulleiter Matthias Schmitt in Bielefeld an einer der ersten Carrotmob macht Schule-Fortbildungen überhaupt teil. Doch der anschließend geplante Carrotmob musste immer wieder aus terminlichen Gründen verschoben werden. Und auch die Geschäftssuche erwies sich als nicht einfach. Angefragt wurden eine Pizzeria, ein Lederwarengeschäft und eine Eisdiele, bevor mit dem Weltladen dann ein adäquater Partner gefunden werden konnte. Der Carrotmob der Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen steht letztendlich beispielhaft dafür, was mit viel Einsatz und vor allem Ausdauer verwirklicht werden kann.

Eine super Erfahrung war für die Schülerinnen und Schüler die große Wertschätzung, die sie seitens der Gemeinde für Ihren Carrotmob erfuhren. Sogar der Bürgermeister war am Aktionstag vor Ort.

Am Ende standen Einnahmen von 100 Euro, die jetzt in energiesparende Beleuchtung im Weltladen investiert werden. Für die Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen ist die Aktionsform Carrotmob ein weiterer Baustein im BNE-Profil der Schule. Für Juli 2019 ist bereits eine weitere Carrotmob-Aktion mit zwei Eisdielen vor Ort geplant. Es ist schön, zu sehen, wie sich die Aktionsform Carrotmob auf diese Art und Weise verstetigt und auch in Zukunft für mehr Klimaschutz und ein größeres Klimabewusstsein sorgen wird.

Schule:

Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen

Datum und Ort:

13.10.2018, in der Fußgängerzone von Bad Lippspringe, insbesondere vor dem Ökumenischen Treff – Weltladen.

Besuchende:

Circa 150 Personen

Summe und Maßnahmen:

Durch den Carrotmob kann der Weltladen 100 € in energiesparende Beleuchtung investieren und ist damit in Zukunft klimafreundlicher aufgestellt. 

O-Ton Lehrkraft:

„Es gibt kaum eine andere Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern zu verdeutlichen, dass die Änderung des eigenen Konsumverhaltens der entscheidende Faktor für die Lösung der Umweltprobleme in der Zukunft ist..“