Ausgehend von einem Workshop mit Andreas Obermeier vom Carrotmob macht Schule-Team im Juni startete die Fairtrade-AG des Gymnasiums im Schloß in Wolfenbüttel nach den Sommerferien 2018 frisch erholt und ausgeruht in ihr Carrotmob-Projekt.

Als Fairtrade-School und Umweltschule in Europa verbinden sich mit der Teilnahme an dem Projekt Carromtob @ Faire Woche 2018 innerhalb der Schule zwei Themenfelder, die bestens zueinander passen: Klimaschutz trifft Fairen Handel!

Am Samstag den 15. September war es dann soweit. Mit Straßenkreide, Flyern und als faire gehandelte Bananen bzw. ökologisch angebaute Karotten verkleidet, machten die Schüler*innen des Projektteams auf den Carrotmob im Weltladen Wolfenbüttel aufmerksam.

Und das mit Erfolg: Am Ende der Aktion verbuchte der Weltladen den doppelten Umsatz als gewöhnlich in der Kasse!

Hier geht es zu einem Bericht auf der Schulwebsite,
Und hier zu einem Bericht in der Lokalpresse. 

Schule:

Gymnasium im Schloss 

Datum und Ort:

15.09.2018, Weltladen Wolfenbüttel und Fußgängerzone Wolfenbüttel 

Besuchende:

Circa 150 Personen

Summe und Maßnahmen:

Der Weltladen investiert ca. 250€ in Maßnahmen für den Klimaschutz im eigenen Laden. Gleichzeitig wird dieselbe Summe an eine Kooperative im globalen Süden gespendet und auch dort für Maßnahmen für mehr Klimaschutz eingesetzt. Der Schulkiosk wird sein Sortiment an fair gehandelten Produkten erweitern. 

O-Ton Lehrkraft:

„Wir würden zunächst empfehlen, sich von dem unglücklich gewählten Namen „Carrortmob“ nicht abschrecken zu lassen, sondern sich für die gute Sache einzusetzen. Die Betreuung durch Bildungscent e.V. ist wirklich hervorragend gewesen: engagierte und konstruktive Unterstützung!“